»PASSION MENSCH«

In den Sonderausstellungsräumen der Albrechtsburg Meissen erwartet Sie eine Werkschau des Malers Christoph Wetzel, der in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag beging. Seine Gemälde und Zeichnungen geben einen faszinierenden Einblick in die Seele bekannter und unbekannter Persönlichkeiten aus Sachsen und der Welt. Denn Wetzel malt mit großer Leidenschaft Menschen - bis heute. 

Seit 1977 ist Wetzel freischaffend tätig. Bis heute entstanden hunderte Portraits - von berühmten und weniger berühmten Zeitgenossen. Er malt sie in verschiedenen Bildsprachen, einerseits fast altmeisterlich, andererseits heftig und expressiv. Und er hat dabei stets sein Gegenüber im Blick, einen Menschen, der ihm normalerweise einige Tage Modell sitzen muss. Das, was Wetzel aus Gesprächen über den Portraitierten erfährt, fliest ins Gemälde ein. Er kombiniert die Malkunst Cranachs oder Courbets mit einer psychologischen Erfassung. Mit dieser Haltung ist Christoph Wetzel ein Außenseiter des aktuellen Kunstbetriebs geblieben. In der Dresdner Kunsttradition tief verwurzelt, wurde er von denen, die sich selbst als Avantgarde bezeichneten, nie so recht akzeptiert. Zugleich wollte er in der DDR nie um Staatsaufträge buhlen. Als Sohn eines Pfarrers in Berlin geboren, hat er die christliche Botschaft tief verinnerlicht. Inhalt und Darstellungsweise seiner Bilder sind stark von den Werken in der Dresdner Gemäldegalerie Alte Meister geprägt. Mit 20 Jahren war Wetzel nach Dresden gekommen, um an der Hochschule für Bildende Künste zu studieren.

Von 1982 bis 1986 lehrte Wetzel an der Zeichenschule der Porzellan-Manufaktur Meissen. Hier entstanden auch plastische Arbeiten.
Neben des Menschen, die ihn umgaben, beschäftigte sich Wetzel immer wieder mit Jesus Christus, dem Gekreuzigten, Leidenden und Auferstandenen. In der Gestalt Christi sieht er den Menschen mit seiner Verletzlichkeit, seiner Schuld und Vergänglichkeit, aber auch den Erlöser in der erfahrbaren Welt unserer Tage. Unter dem Eindruck der ersten Corona-Welle gestaltete er einen Jesus am Kreuz, der den Betrachtet mit eindringlichem Blick in die Augen schaut. Um anzuklagen, welchen Irrsinn Menschen in der Welt anrichten, wie die Szenen im Hintergrund hintersinnig andeuten. 

In der Albrechtsburg Meissen wird sein Lebenswerk gewürdigt. Mehr als 60 Gemälde, 25 Zeichnungen und mehrere Skulpturen werden in den Sonderausstellungsräumen vereint. 

 

Täglich daily 10:00 bis 17:00 Uhr
ab März March täglich daily 10:00 bis 18:00 Uhr

 

Preise Price

Vollzahler Sonderausstellung full rate »Passion Mensch« | 4,00 €

ermäßigt Sonderausstellung reduced rate »Passion Mensch« | 3,00 €

Vollzahler Dauer- und Sonderausstellung full rate "Passion Mensch" + museum | 10,00 €

ermäßigt Dauer- und Sonderausstellung reduced rate "Passion Mensch" + museum | 8,00 €