Dauerausstellung
in der Albrechtsburg Meissen

Albrechtsburg Meissen »Trendsetter seit 1471« 

Seit mehr als 540 Jahren ist die Albrechtsburg Meissen ein Trendsetter.
Seit mehr als 540 Jahren ist die Albrechtsburg Meissen ein Trendsetter.

Arnold von Westfalen schuf mit der Albrechtsburg Meissen ein Bauwerk, dessen architektonische Lösungen und innovative Gestaltungsideen den Betrachter noch heute in Staunen versetzen. Als August der Starke 1710 beschloss, das Schloss als erste europäische Porzellanmanufaktur zu nutzen, wurde die Albrechtsburg Meissen europaweit bekannt. Heute besticht das Schloss durch eine moderne, innovative Ausstellung mit virtuellen Inszenierungen und interaktiven Medienstationen und ist damit bis heute ein echter »Trendsetter«.

Die fünf Ausstellungsbereiche

Herzog Albrecht – der Erbauer der Albrechtsburg Meissen – gehörte zu der Dynastie der Wettiner.
Herzog Albrecht – der Erbauer der Albrechtsburg Meissen – gehörte zu der Dynastie der Wettiner.

Im Zentrum der Macht – Und dem Geist der Zeit immer einen Schritt voraus

Sachsen und die Wettiner gehören seit dem Mittelalter zusammen. Mitten in Europa regierte die Dynastie bis 1918. Gehen Sie auf Entdeckungsreise durch Deutschlands ältestes Schloss und den Stammsitz der Wettiner. 

Im Großen Saal des Schlosses ist die spätgotische Architektur besonders gut erkennbar.
Im Großen Saal des Schlosses ist die spätgotische Architektur besonders gut erkennbar.

Geniestreich Albrechtsburg – Ein architektonisches Erlebnis

Im Gegensatz zu anderen Großprojekte seiner Zeit entstand das Meißner Schloss nicht in vielen Bauphasen, sondern als ganzheitlicher Entwurf des Landeswerkmeisters Arnold von Westfalen. Dieser schuf ab 1471 einen regelrechten Trendsetter spätgotischer Architektur. 

So könnte eine mittelalterliches Wohnzimmer ausgesehen haben.
So könnte eine mittelalterliches Wohnzimmer ausgesehen haben.

Wohnen im Schloss – Wie es hätte sein können

Jedes Schloss hat seine Geheimnisse und auch wir wissen noch nicht alles. Aber wie der Alltag auf der Albrechtsburg im ausgehenden 15. Jahrhundert ausgesehen haben könnte, lässt sich schon sehr gut rekonstruieren – und erleben!

Entdecken Sie die Albrechtsburg Meissen als erste Porzellanmanufaktur Europas.
Entdecken Sie die Albrechtsburg Meissen als erste Porzellanmanufaktur Europas.

Experiment und Produktion – Die Albrechtsburg als erste Porzellanmanufaktur Europas

Zwei Jahre nach der Entdeckung des Porzellans gründete August der Starke auf der Albrechtsburg Meissen Europas erste Porzellanmanufaktur. Das Schloss wurde zur Basis für den Siegeszug des »Weißen Goldes«.

Kurfürst-August-Zimmer | Foto: Jörg Schöner

Ein »gemaltes Bilderbuch« für die Landesgeschichte - Das 19. Jahrhundert

Nach dem Auszug der Porzellanmanufaktur schuf der Geheime Hofrat Wilhelm Rossmann Ende des 19. Jh. ein künstlerisches Gestaltungskonzept für das gesamte Schloss. Dessen Kern: ein »gemaltes Bilderbuch« der Dynasten- und Landesgeschichte. Seit ihrer Eröffnung als Museum im Jahr 1881 zeigt die Albrechtsburg Meissen ihren Besuchern historische Ereignisse auf monumentalen Wandgemälden und verweist damit auf ihre Position als zentraler Erinnerungsort sächsischer Identität.

Kontakt

Albrechtsburg Meissen

Domplatz 1 | 01662 Meißen

Zur Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gemeinützige GmbH gehörend

+49 (0) 3521 4707-0
albrechtsburg@schloesserland-sachsen.de

Eintrittspreise & Öffnungszeiten

Eintritt:

  • Eintritt 8,00 EUR
  • Ermäßigter Eintritt 4,00 EUR
Ticket für die Dauerausstellung
  • Eintritt: 8,00 EUR
  • Ermäßigter Eintritt: 4,00 EUR
  • 2 Erwachsene + max. 4 Kinder: 18,00 EUR
  • 1 Erwachsener + 2 Kinder: 10,00 EUR
  • Gruppentarif ab 15 Pers.: 6,50 EUR p.P.
  • Gruppentarif Schüler ab 10 Pers.: 3,00 EUR p.P.
  • Jahreskarte: 16,00 EUR
  • Jahreskarte ermäßigt: 8,00 EUR
  • Jahreskarte Familie: 36,00 EUR
Im Eintrittspreis inklusive ist ein Audioguide (deutsch, englisch, tschechisch, französisch, italienisch, polnisch, russisch, Kinder-Audioguide deutsch) sowie ein Gehörlosensprachführer. Kombi-Ticket: Albrechtsburg Meissen & Manufaktur Meissen
  • Eintritt: 14,00 EUR
  • Ermäßigter Eintritt: 7,00 EUR
  • Familienkarte: 30,00 EUR
Kombi-Ticket: Albrechtsburg Meissen & Dom
  • Eintritt: 10,50 EUR
  • Ermäßigter Eintritt: 5,50 EUR
  • Familienkarte: 25,00 EUR
Die Kombi-Tickets sind 3 Tage gültig. Führungen:
  • 1 Stunde: 3,00 EUR/p.P.
  • 1,5 Stunden: 4,50 EUR/p.P.
Freier Eintritt:
  • Kinder bis 5 Jahre
  • Geburtstagskinder
  • Begleitpersonen von Schwerbehinderten mit dem Merkzeichen »B« im Schwerbehindertenausweis
  • Reiseleiter
  • Buskraftfahrer mit Reisegruppen
  • Inhaber des Landes-Familienpasses
  • eine Begleitpersonen pro 10 Schüler und Medienmitarbeiter jeweils mit Nachweis
  • Inhaber schlösserlandKARTE
Fotogenehmigung
  • 2,00 EUR

Öffnungszeiten

März bis Oktober
  • täglich: 10:00 bis 18:00 Uhr
November bis Februar
  • täglich: 10:00 bis 17:00 Uhr
  • 24./25. Dezember: geschlossen
  • 1. Januar: 11:00 bis 16:00 Uhr

    9. bis 20. Januar 2017: geschlossen

Änderungen vorbehalten.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie in unserem Flyer

Barrierefreie Angebote

Mehr Informationen